CDU Antrag auf Unterstützung des örtlichen Einzelhandels und der örtlichen Gastronomie

17.06.2020

 

Sehr geehrter Herr Mettenborg,
die CDU-Fraktion beantragt den örtlichen Einzelhandel und die örtliche Gastronomie zu unterstützen.

Begründung:
Die mit der Corona-Pandemie seit Anfang März verbundenen Beschränkungen des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Zusammenlebens treffen wahrnehmbar unseren örtlichen Einzelhandeln, unsere Gastronomiebetriebe und kleine Dienstleistungsunternehmen mit besonderer Härte. Aus Sicht der CDUFraktion sollte daher die Einrichtung eines finanzielles Anreizsystem durch die Stadt Rheda-Wiedenbrück unter Einbindung der beiden Gewerbevereine mit der Bereitstellung eines städtischen Gesamtbetrages erfolgen.

Diese Unterstützungsaktion soll sich an dem „Ahausener Modell“ orientieren und wahlweise den Kauf von Gutscheinen im Wert von 10, 15, 25, 50 oder 100 Euro zum Einkauf in den örtlichen Geschäften bzw. Verzehr in den Gastronomiebetrieben mit einem 25% städtischen Zuschussanteil an dem Gutscheinwert ermöglichen.

Eine Anbindung des Verfahrens an die Aktion "Support your local business" zur Unterstützung des Einzelhandels in Rheda-Wiedenbrück durch die neu eingeführte CiTY Card mit den entsprechenden Citygutscheinen als eine Alternative zum Einkauf bei großen Online-Portalen ist wünschenswert.

Zur Unterstützung des Rheda-Wiedenbrücker Einzelhandels, der Gastronomiebetriebe und kleiner Dienstleistungsunternehmen soll in einem möglichst einfachen und schnell umsetzbaren Verfahren ein Gesamtbetrag in Höhe von 200.000 € zur Verfügung gestellt werden.

Die CDU-Fraktion bittet um eine Entscheidung über diesen Antrag in der nächsten Ratssitzung am 22.06.2020.


Mit freundlichen Grüßen
Uwe Henkenjohann
Fraktionsvorsitzender