Quelle:
Quelle: "Die Glocke"
Henrika Küppers als Vorsitzende des CDU Stadtverbandes wiedergewählt.


Die CDU in Rheda-Wiedenbrück hat die ersten Weichenstellungen für die Kommunalwahl im Jahr 2020 vorgenommen. Der 432 Mitglieder zählende Stadtverband geht it bewährten Köpfen und  zugleich einigen neuen Gesichtern in das anstehende Rennen um Stimmen und Mandate.

Vorsitzende der Volkspartei vor Ort bleibt Henrick Küppers. Die Ratsfrau aus Wiedenbrück steht seit 2013 an der Spitze des Satdtverbands. Während der Mitgliederversammlung am Dienstagabend in der Guten Stube des historischen Rathauses am Markt in Wiedenbrück sprachen ihr die anwesenden Parteifreunde erneut das Vertrauen aus. 45 Jastimmen bei zwei Gegenstimmen und fünf Enthaltungen ware Beweis für die breite Zustimmung, die Henrika Küppers genießt.

Unterstützt wir sie in den kommen zwei Jahren von drei Stellvertretern. Bislang gab es bei der CDU in Rheda-Wiedenbrück mit Ralf Harz und Andre Schulte nur zwei Vize-Chefs. Neu in die Riege der Stellverteter gewählt wurde am Dienstagabend die Rhedaer Ratsfrau Aysegül Winter. Mit Blick auf den anstehenden Kommunalwahlkampf mache es Sinn, die anfallende Arbeit auf möglichst viele Schultern zu verteilen, begründete Henrika Küppers die Vergrößerung des Vorstandes.

In den Vorstand wurden weiterhin gewählt:
Stefan Schlepphorst als Schriftführer, Lisa Elbracht als stellv. Schriftführerin, Henrika Küppers übernimmt auch die Position des Mitgliederbeauftragten.
Als Beisitzer fungieren fortan: Christina Coban, Alexander Eickhoff, Heinz-Georg Großerohde, Sabine Hornberg, Alicia Karenfort, Patrick Kosel, Alexander Kröger, Thomas Mader, Michael Pflaging, Konstantin Setzer, Rainer Wieland und Peter-Heinz Woste.

Quelle: "Die Glocke"

Inhaltsverzeichnis
Nach oben