CDU Kreistagsfraktion will Straßenausbau und Radwege anstelle der Querspange

Antrag im Mobilitätsausschuss des Kreises Gütersloh

 Die lange gehegten Planungen für den Bau der neuen Kreisstraße 6 („Querspange“) zwischen der Autobahnanschlussstelle Herzebrock-Clarholz und der Beckumer Straße in Rheda-Wiedenbrück sollen eingestellt werden. Das hat die CDU-Fraktion im Gütersloher Kreistag für die Sitzung des Mobilitätsausschusses am 7. September beantragt. Grund ist, dass das zusätzliche Verkehrsaufkommen durch das Gewerbegebiet AUREA nach neuesten Untersuchungen zu gering ist, als dass ein Neubau der Kreisstraße gerechtfertigt wäre. An dem Ziel, die Verkehrsströme im Raum des Rheda-Wiedenbrücker Stadtteils St. Vit zu verbessern, hält die CDU aber fest. Daher soll statt des Straßenneubaus möglichst zeitnah ein alternatives Paket von Maßnahmen, bestehend aus Straßenausbau und -sanierungen sowie Radwegeneubau, erarbeitet werden.

Mobiles Testzentrum in den Landgemeinden

Die Maßnahmen zur Vermeidung einer Infektion mit dem Coronavirus werden immer engmaschiger. Um noch mehr Bürger zu erreichen, kommt demnächst das Deutsche Rote Kreuz (DRK) auf Anregung der CDU-Ratsfraktion mit einem mobilen Testzentrum auch in die kleinen Ortsteile. 

Quelle: "Die Glocke"

Impfzentrum für Rheda-Wiedenbrück

CDU-Fraktion stellt Prüfantrag

Die Stadtverwaltung wird beauftragt, gemeinsam mit dem Kreis Gütersloh, der Kassenärztlichen Vereinigung sowie der Ärzteschaft zu prüfen, inwieweit ein zusätzliches Impfzentrum mit einem Standort in Rheda-Wiedenbrück zusätzliche Kapazitäten auffangen und somit für eine Entlastung des Impfzentrums des Kreises Gütersloh sowie der Hausärzte beitragen kann.

Fahrradgaragen mit E-Ladestation auch für Rheda-Wiedenbrück

CDU Ortsverband Rheda stellt Antrag

Ob und an welchen Stellen in Rheda-Wiedenbrück zukünftig Fahrradgaragen, mit Lademöglichkeit für E-Bikes, zu finden sein werden, soll unser Prüfantrag an die Verwaltung klären.

CDU Forderung Testkapazitäten erhöhen

Allerorten öffnen in den Innenstädten Corona-Schnelltest-Stationen – schließlich ist ein Einkauf in Geschäften weitgehend nur unter Vorlage eines aktuellen Negativergebnisses möglich. Auch für Rheda-Wiedenbrück fordern Kaufleute eine Ausweitung der Kapazitäten.

Weiteres Corona-Testzentrum für Rheda-Wiedenbrück

CDU-Fraktion stellt Antrag

Die CDU-Fraktion beauftragt die Stadt Rheda-Wiedenbrück zu prüfen, was getan werden muss, damit die Stadt im Auftrag der kassenärztlichen Vereinigung oder des Gesundheitsamtes ein Testzentrum einrichten kann, um möglichst viele Bürgerinnen und Bürger kurzfristig testen zu können. Ziel ist es, jetzt möglichst einfach und schnell Tests für viele Bürger ohne große Wartezeiten anzubieten. 

Auf ein Bier mit der CDU

Welche Anregungen, welche Fragen und welche Antworten und Meinungen haben wir für unsere Stadt Rheda-Wiedenbrück? Wo sehen wir Schwerpunkte und Handlungsbedarfe? – So lauteten viele themenspezifische Fragen beim ersten digitalen Stammtisch des CDU Ortsverbandes Rheda am vergangenen Donnerstag. 

Antrag zur Entzerrung der Schulbusverkehre

CDU stellt Antrag für mehr Busse im Schulbetrieb

Antrag der CDU Fraktion – Konzept zum Schulbeginn an den weiterführenden Schulen zur Entzerrung der Schülerverkehre sowie vorbereitende Maßnahmen zur Öffnung der Schulen nach dem Lockdown.

Haushaltsklausurtagung

im Home-Office

In den letzen zwei Tagen hat sich die CDU-Fraktion intensiv mit dem Haushaltsplanentwurf auseinandergesetzt.